Drehstandantenne Nauen

Auf der Grundlage umfangreicher Forschungsarbeiten von der Deutschen Post der DDR und dem damaligen Funkwerk Köpenick wurde am 15.Oktober 1961 Bauarbeiten für die Errichtung einer dreh- und schwenkbaren Antenne begonnen. Die auch als Drehstandsantenne bezeichnete Anlage ist für 200kW ausgelegt und überstreicht den Frequenzbereich von 5,8 bis 18,8MHz. Für sie wurde beim Landesamt für Denkmalpflege des Landes Brandenburg  technischer Denkmalsschutz beantragt und genehmigt.

Die Antenne wurde von Radio Berlin International, dem Auslandsrundfunk der DDR, genutzt. Ab dem 2. Juli 1964 erfolgte die erste Sendung in Richtung Afrika in der Sprache Swahili.

Die Antenne ist heute noch in Betrieb. Wer Glück hat kann sehen, wenn sie sich in eine andere Senderichtung dreht.

Pico-Tuner von Sotabeams

Der von SOTABEAMS vertriebene Monoband Mini-Antennentuner kann hochohmige endgespeiste Halbwellenantennen an den 50Ohm-Transceiver anpassen. Er besteht nur aus einer kleinen Platine 18 x 60mm mit drei Bauelementen: einem Ringkern, einem Keramiktrimmer und einem 100pF-SMD-Kondensator auf der Rückeite der Platine. Inclusive Wickeln des Ringkernes ist das Teil in ca. einer Stunde fertig. Für den Abgleich ist ein Antennenanalyzer von Vorteil. Mein FG-01 von YouKits wird auch in der Baumappe verwendet.

Eine endgespeiste Antenne ist vor allem im Hotelzimmer oder bei SOTA-Aktivitäten von Vorteil. Man braucht nur einen Aufhängepunkt. Die Antenne kann man am senderseitigen Ende ins Fenster klemmen und die andere Seite in einen Baum hängen. Abgestimmt werden muss der Tuner nicht mehr nach jedem Aufbau. Das Feintuning erfolgt eimalig mit dem Trimmer und über die Länge der Antennenleitung.

Ich habe mir eine 20m-Variante gebaut. Der Antennendraht ist 10,24m lang und das Radial mißt 3,41m. Wer will kann die Platine auch in ein kleines Gehäuse packen oder mit Schrumpfschlauch überziehen. Auch ein kurzes Stück Installationsrohr ist geeignet. Das man auch seinem Transceiver dem Regen aussetzt ist wohl eher selten. Deshalb kann man auch auf das Gehäuse verzichten. Als Antennenleitung verwende ich LFL-Kabel. Man kann auch DX-WIRE UL verwenden. Als Koaxialkabel ist DXW174 Koaxkabel 50 Ω von DX-Wire geeignet.

Digitales SWR-Meter für VHF/UHF

Mit dem RS-50 ist ein digitales SWR-Massgerät auf dem Markt. Mit dem BS-50 ist ein digitales SWR-Messgerät auf dem Markt. Es überstreicht den Frequenzbereich von 125 - 520MHz. Die maximal messbare Leistung beträgt 100W. Es wird gleichzeitig die Vorwärts- und Rückwärtsleistung sowie das Stehwellenverhältnis angezeigt. Die Maße sind 7 x 8,5cm ohne Buchsen. Wer nach digitalen SWR-Meter im Internet sucht findet verschiedene Ausführungen. Dieses Gerät hat PL-Anschluss. Während bisher Mobiltransceiver mit N-Anschluß geliefert wurden hat z.B. der FTM-400 von Yaesu eine PL-Buchse. Mittlerweise gibt es auch ein RS-70 für den Kurzwellenbereich ab 1,8MHz bis 60MHz und einer maximal messbaren Leistung von 150W.

Im Übrigen gibt es das Gerät auch von MFJ. Da ist es nur etwas teuerer.

Für preisbewusste OM´s gibt es von verschiedenen Anbietern auch ein Gerät für den gleichen Frequenzbereich mit nur einem Wert in der Anzeige. Der muss  per Tastendruck ausgewählt werden. Je nach Preis werden verschiedene Adapter mitgeliefert.

News

Keine Nachrichten verfügbar.